Unsere Nachzucht im “Erwachsenenleben”

Viele der Pferde welche hier auf dem Hirschensprung das Licht der Welt erblickt haben, sind heute mit ihren Besitzer erfolgreich im Parcours oder im Viereck unterwegs; eben so viele sind im Freizeitreitsport unterwegs wir. Wir hoffen natürlich dass sie ihren Besitzern und Reitern im Alltag viel freude machen und freuen uns über alle Bilder und Nachrichten die wir von ihnen erhalten!

TH Bardolino

Wallach, 2015, V: Bellissimo M, M: Samba (Sandro Hit)

Bardolino, der Vollbruder von Banderas wurde hier angeritten und absolvierte im Herbst 2018 mit Bravour den Feldtest. Er isteht noch voll in der Entwicklung, macht aber bereits unter dem Sattel als auch über dem Sprung viel Freude.

TH Banderas

Wallach, 2012, V: Bellissimo M, M: Samba (Sandro Hit)

Banderas, als Fohlen  Sieger des Ostschweizerischen Fohlenchampionats entwickelte sich zu einem prächtigen, gangewaltigen Jüngling dem alle Optionen im Viereck offen standen, leider haben wir Ihn aus den Augen verloren. Wir hoffen sehr, dass er irgendwo seine neue Besitzer glücklich macht!

Fantastic Mr. Fox

Wallach, 2011, V: Quarterline, M: Freedom Road XX (Freedom Cry)

Der Halbblüter Fox wird von seiner Besitzerin Regula Rickenbacher behutsam gefördert und war schon erfolgreich in Derby und Gelände-Kombi Prüfungen unterwegs.

TH Del Ria

Stute, 2010, V: Dressage Royal, M: Samba

Bis Anfangs 2017 war Ria bei uns und war im Beritt von Dorothea Cieslak sehr erfolgreich im Viereck unterwegs.

Vier, fünf und sechs Jährig hat sich Ria für das Promotionsfinal in Avenches qualifizieren können; mit 5 hat schon ein Top 10 Platzierung resultiert, mit 6 konnte wir uns sogar über den 2. Platz freuen. Ein schöner Erfolg für Samba’s Nachzucht!

Camatcho

Wallach, 2006, V: Calido I, M: Irbis (Irac de l’Ile)

Camatcho ist seit 2014 im Besitz von Thomas Kreienbühl und Claudia Federli. Camatcho und Thomas sind sportlich unterwegs und können auch schon auf zahlreiche Platzierungen zurückblicken. Da wir die beiden regelmässig an Turnieren antreffen, sind wir immer gut informiert über sein Wohlbefinden – es freut uns natürlich sehr, dass der (voresrst) letzte Schimmel unserer Zucht ein so schönens Zuhause gefunden hat.

TH Flamenca

Stute, 2007, V: Flovino, M: Samba (Sandro Hit)

Obschon Flamenca als “Dressurpferd” gezüchtet wurde (und sich im Viereck auch durchaus gut präsentierte) ist sie mittlerweile eher im Parcours zuhause und hat zahlreiche Siege und Klassierungen bis 110cm.

Calido’s Figaro

Wallach, 2005, V: Calido I, M: Fleur de Lune (Irco Pino)

Calido’s Figaro ist sehr erfolgreich mit Bruno Kalt im Parcours unterwegs und hat Klassierungen bis 135cm. Er war auch mehrfach in Avenches an den Promotionsfinalen.

Contessa H

Stute, 2013, V: Conteur, M: Quentessa (Quattro B)

Contessa H wurde bereits als Fohlen von Jolanda Palmer erworben, und die beiden sind Anfanf an vielseitig Unterwegs – hier zu sehen im Final der 4 Jährigen Schweizer Dressurpferde in Avenches 2017.

Irco’s Son

Wallach, 2005, V: Irco Pino, M: Irbis (Irac de l’Île)

Der letzte auf dem Hof geborenen Nachkommen von Irco Pino hat mit Petra Strupler Klassierungen bis 115 cm.

Calido Girl

Stute, 2004, V: Calido I, M: Irco Nedy (Irco Pino)

Diese hübsche Stute welche hat mit ihrer Besitzerin zahlreiche Klassierungen im Parcours erreicht und wurde zuvor von Bruno Kalt erfolgreich an den Promotionsfinalen in Avenches vorgestellt. Bei den 5 Jährigen erreichte Sie sogar den vierten Rang.

Cappoccino

Wallach, 2007, V: Capo Cassione, M: Fleur de Lune (Sansiro)

Sportklassierungen bis 125cm

Flying Centauro

Wallach, 2004, V: Calido I,  M: Fleur de Lune (Sansiro)

Sportklassierungen bis 120cm

Calido’s Son

Wallach, 2007, V: Calido I, M: Irbis (Irac de l’Île)

Sportklassierungen bis 125cm